Grabgestaltung/Grabneuanlage

Provisorium:

Nach einer Beisetzung erfolgt zunächst die provisorische Herrichtung der Grabstätte als Hügel. Diese Hügelaufmachung, wird meist für einen Zeitraum von ca. einem halben Jahr angelegt. In dieser Zeit kann sich die Erde absenken. 

Anschliessend kann das Grab neu angelegt werden. Beste Pflanzzeit ist im April und Mai.


Provisorium

Grabgestaltung

Neuanlage Cotoneaster
1-3 von 7 weitere Bilder >>


Grabneuanlage:

Die Neuanlage ist die erste grundlegende Arbeit nach einer Beisetzung. Hierbei sollten die Boden-, Licht- und Klimabedingungen für ein optimales Gedeihen der Pflanzen berücksichtigt werden. Bei der Pflanzenauswahl ist auf eine harmonische Zusammenstellung von Farben und Formen in Verbindung mit dem ausgewählten Grabdenkmal zu achten. Eine Grabneuanlage beinhaltet sowohl die fachliche Beratung bei der Auswahl der optimalen Pflanzen als auch die Ausführung dieser Dienstleistung.

Sprechen Sie mit uns über Ihre Vorstellung für die Grabgestaltung und über die Kosten; lassen Sie sich Vorschläge zur Grabanlage sowie zur Bepflanzung unterbreiten.

Telefon: 089 - 714 18 07 
Mobil:    0179 - 736 50 50